Markteintritt nach China mit den E-Commerce Lösungen von Hermes

E-Commerce in China: So öffnen Sie das Tor ins Reich der Mitte. Exportieren Sie erfolgreich Ihre Marken und Produkte nach China

Markteintritt nach China mit Hermes

Was Sie über den Export nach China wissen müssen

Markteintritt China – ein hochinteressanter Markt für Markenhersteller und Händler. Im Folgenden helfen wir Ihnen dabei den chinesischen Online-Shopper besser zu verstehen; wir zeigen Möglichkeiten auf, wie Sie den chinesischen E-Commerce-Markt für sich erschließen können und verraten Ihnen, was Sie benötigen, um den Export nach China zu meistern.

Ungebrochener Optimismus: Der chinesische Markt wächst weiter

Die neue Offenheit: Der Erfolg des chinesischen Online-Marktes ist politisch gewollt

2012 öffnete China in einem Pilotprojekt einige seiner Metropolregionen für die Einfuhr ausländischer Konsumgüter. Seither wurden die Testregionen laufend erweitert und China verfügt inzwischen über den größten E-Commerce-Markt der Welt.

Schon 2015 lag das Reich der Mitte mit Online-Umsätzen von rund 705 Milliarden Euro deutlich vor dem zweitplatzierten US-amerikanischen Markt mit „nur“ 547 Milliarden Euro. Das deutsche E-Commerce-Volumen (60 Milliarden Euro) wurde sogar um mehr als das Zehnfache übertroffen. Und das, obwohl erst jeder zweite Chinese (51 %) Zugang zum Online-Einkauf hat.

Der chinesische E-Commerce unterscheidet sich erheblich von dem im Westen. Während in Europa und den USA E-Commerce ein Vertriebskanal neben anderen ist, entwickelt sich der chinesische Konsumgütermarkt fast ausschließlich im E-Commerce.

Der elektronische Handel bietet Exporteuren eindeutige Vorteile. So fallen zum Beispiel die Abgaben beim E-Commerce in China (Zollgebühren und Einfuhrumsatzsteuer) deutlich niedriger aus als beim Verkauf über den örtlichen Einzelhandel. Geben die Anbieter diese Vorteile an die Kunden weiter, liegen auch die Produktpreise rasch unter den üblichen Ladenpreisen und schaffen zusätzliche Anreize für die Verbraucher.

Sich auf einen fernen Markt zu wagen, ist immer mit Risiken verbunden – für den Anbieter wie für den Käufer. Deshalb werden in China die etablierten Online-Marktplätze besonders geschätzt. Gerade auch aus Sicht der chinesischen Verbraucher. Ihnen bieten die Plattformen Vergleichbarkeit, Bewertungen durch andere Kunden, sichere finanzielle Transaktionen und im Falle der Cross-Border Plattformen auch garantierte Originalprodukte.

Marktanteile der zehn größten B2C E-Commerce Märkte, 2015

Marktanteile der zehn größten B2C E-Commerce Märkte, 2015

Umsatzanteile der Cross-Border Plattformen in China, 2016

Umsatzanteile der Cross-Border Plattformen in China, 2016

Markteintritt China PDF-Download

Die wichtigsten Fakten und Potenziale über den chinesischen E-Commerce-Markt haben wir in einem informativen PDF zusammengefasst. Jetzt herunterladen und informieren:

Markenbekanntheit und Qualität entscheiden: Die beliebtesten Güter auf Chinas Märkten

Die Ansprüche der chinesischen Verbraucher wachsen. Und mit ihnen die Anforderungen an die ausländischen Anbieter, die nach China expandieren/verkaufen wollen. So sind Webshops in der Landessprache (Mandarin) Pflicht. Aber es geht auch um eine enge Vertrautheit mit dem Käuferverhalten und um die Fähigkeit, jederzeit rasch darauf reagieren zu können.

Beliebte Produktgruppen im chinesischen E-Commerce





Gerade bei Produkten für Heim & Garten, Mode und Lifestyle fällt die Wahl der Chinesen gerne auf ausländische Angebote.

Dabei spielt das deutlich gestiegene Qualitäts- und Markenbewusstsein der chinesischen Verbraucher eine Rolle. Beides geht Hand in Hand. Zwar ist das Vertrauen der Chinesen in die heimischen Produkte ebenfalls gewachsen, ganz besonders bei Nahrungsmitteln und Unterhaltungselektronik. Doch wie der alljährliche Singles' Daydas größte E-Commerce- Event der Welt – und auch andere Indikatoren zeigen, verbindet sich das gestiegene Qualitätsbewusstsein mit einer klaren Präferenz für ausländische Marken.

Mobile first: Chinesischer E-Commerce ist M-Commerce

Längst nicht alle Chinesen verfügen über einen eigenen Desktop-Rechner oder Laptop. Für die Mehrzahl von ihnen bietet das Smartphone den primären Zugang zu Internet und Online-Einkäufen. Deshalb ist in China E-Commerce weitgehend gleichbedeutend mit M-Commerce (Mobile Commerce). Sämtliche Marktplätze und Webshops müssen entsprechend für mobile Endgeräte optimiert sein.

Von den Shoppern unter 40 Jahren nutzen 67 % wenigstens eine App auf ihrem Smartphone für das E-Shopping. Je höher das Einkommen, desto ausgeprägter der Wunsch nach Qualität und Vergleichsmöglichkeiten. Dabei steigt auch die Zahl der genutzten Apps. Traditionelle Websites (22 %) und konventionelle Suchmaschinen (12 %) geraten dabei ins Hintertreffen.

Social Media: Chinesischer E-Commerce lebt vom Austausch

Nach China verkaufen: Die Wahl der richtigen Plattform

Mobile Commerce China

Zentrale Aspekte für Ihre Markteintrittsstrategie nach China - Die wichtigsten Cross-Border E-Commerce-Plattformen und Bezahlfunktionen in China im Überblick.

Die wichtigsten Fakten haben wir in einem informativen PDF zusammengefasst. Jetzt herunterladen und informieren:

Expansion nach China: Aufbau von Markenbekanntheit ist ein wichtiger Faktor

Der chinesische Cross-Border Markt wird vom E-Commerce dominiert. Das bietet ausländischen Unternehmen durchaus Vorteile.

Von besonderer Bedeutung ist, dass die Markttauglichkeit von Produkten und Sortimenten ausgetestet werden kann, bevor die Anbieter in eine aufwändige Marktstrategie investieren müssen.

Wichtige Aspekte für Ihre China-Exportstrategie sind:

  • Kann Ihre Marke im chinesischen Markt bereits auf einen gewissen Bekanntheitsgrad aufbauen? Falls Ihre Marke in China noch gänzlich unbekannt ist, müssen Sie zusätzliche Investitionen für den Aufbau Ihrer Markenbekanntheit einkalkulieren.
  • Förderlich ist es, wenn Ihre Marke in eine Produktgruppe fällt, die im chinesischen Markt stark nachgefragt wird. Dann kann auch eine wenig bekannte Marke rasch an Reputation zulegen.
  • Auch für Produkte in Nischenmärkten ist der E-Commerce in China interessant. Denn aufgrund der Größe des chinesischen Verbrauchermarktes erreichen auch diese Produkte rasch hohe Absatzzahlen.

Markteintritt nach China: mit der passenden Strategie

Cross-Border Logistics: Logistiklösung muss sich Nachfrage anpassen

Konsumgüter können auf zweierlei Weise nach China gelangen: via „Direct Shipping“ oder „Bonded Import“.

Beim Direct Shipping werden die Waren im Anschluss an jede Bestellung einzeln nach China verschickt. Im Bonded-Modus lagern die Waren zunächst unverzollt im Zolllager, werden dann nach Eingang einer Bestellung vor Ort verpackt und vor der Zustellung importverzollt.

Das Direct Shipping empfiehlt sich, wenn das Nachfragepotenzial im chinesischen Markt nicht zuverlässig abgeschätzt werden kann. So wird kein „unsicherer“ Warenbestand in China aufgebaut, der im ungünstigsten Fall ins Herkunftsland wieder zurücktransportiert werden muss.

Umgekehrt bietet das „Bonded Warehouse“ Vorteile, wenn die Nachfrage nach einzelnen Artikeln belastbar abgeschätzt werden kann. Selbstverständlich lassen sich beide Varianten auch seriell oder parallel betreiben. Ein weiterer Vorteil gegenüber Direct Shipping sind die kürzeren Lieferzeiten aus einem Bonded Warehouse.

Egal für welches Distributionsmodell sich Ihr Unternehmen entscheidet, Hermes kann mit seinen Cross-Border Logistics immer die passende Unterstützung bieten.

Markteintritt nach China: mit Logistik von Hermes

Markteintritt nach China: Erfolg braucht Beratung

Seit der Öffnung des chinesischen Marktes für ausländische Konsumgüter 2012 ist Hermes E-Commerce-Partner internationaler Marken.

Wir verbinden vertrautes, europäisches Account-Management mit lokaler Expertise in China. Das überzeugt auch unsere chinesischen Partner Tmall und JD.com, die beiden größten und wichtigsten Online-Marktplätze. Gemeinsam mit JD.com betreiben wir in Deutschland das Joint-Venture „Zitra“. Darüber hinaus sind wir auch europäischer Logistikpartner von Chinas E-Commerce-Gigant „Alibaba“.

Markteintritt nach China: Erfolg braucht Beratung

Nutzen Sie unsere Erfahrung und setzen Sie sich mit unserem Berater in Verbindung.

Kontakt aufnehmen


Hermes Europe GmbH

Essener Strasse 89
22419 Hamburg
Germany

Kontaktieren Sie uns:

Headline

Lorem ipsum

hw.com