Willkommen im Team Support Solutions

Unser 19-köpfiges Support-Solutions-Team ist für alle businessunterstützenden IT-Lösungen verantwortlich. Dazu gehören die Personalabrechnung, das Bewerbermanagementsystem und die Vertragsverwaltung, die Finanzbuchhaltung, Controllinglösungen, das Fuhrparkmanagementsystem, Abrechnungssysteme für Auftraggeber und Unternehmer sowie unsere Dokumentenmanagement- und Workflowlösungen. Zum einen sorgt das Team in der Rolle „Solution Owner“ zusammen mit dem „Business Owner“ aus dem Fachbereich für eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Lösungen. Zum anderen werden veraltete Lösungen im Rahmen von Auswahl- und Einführungsprojekten ersetzt und in den Regelbetrieb überführt.

Positionen:

  • Solution Owner
  • Product Owner
  • Softwareentwickler (Java)
  • Engineer
  • Testautomatisierer
  • Testmanager
  • Solution Architect
  • Teamleiter

Welches Problem wir lösen:

Wir sind ein sehr heterogenes Team mit einem sehr breit gestreuten Spektrum und vielen unterschiedlichen spannenden Aufgaben. Um Struktur in unser recht großes Team zu bringen, haben wir uns in IT-Services und Produktteams organisiert, deren Aufgabenschwerpunkte sich teilweise recht stark unterscheiden.

Unsere IT-Services sind folgende:

  • Service DMS -> Im DMS Service erarbeiten wir workflowgesteuerte digitale Prozesse und stärken damit das Thema „Digitalisierung“. Gleichzeitig kümmern wir uns aber auch um die klassischen Themen wie Archivierung und Verwaltung von Dokumenten.
  • Service ERP -> In diesem Service treiben wir die Einführung eines neuen ERP-Systems mit unterschiedlichen Modulen (Finanzbuchhaltung, Abrechnung, Einkauf, Instandsetzung etc.) voran und sorgen für die Überführung in den Standardbetrieb. Damit verbunden sind auch die Migrationen aus den Altsystemen und die Abbildung und Überarbeitung der dahinter befindlichen Unternehmensprozesse.
  • Service IT Abrechnungssupport -> Hier stellen wir unterschiedliche Lösungen für unterschiedliche Anforderungen im Kontext der Abrechnung zur Verfügung (z.B. Tankabrechnung, Bargeldabwicklung, Abrechnungsvorbereitung etc.). Hier entwickelt unser agiles Produktteam auch selber Software und es besteht eine starke Verzahnung zum Service ERP.
  • Service IT Informations- und Wissensmanagement -> In diesem Bereich haben wir alle Lösungen zusammengefasst, die mit Kollaboration sowie Informations- und Wissenstransfer zu tun haben. Dazu gehören unter anderem folgende Lösungen: Intranet, Internetseite, Wiki, Unternehmerportal, Aufgabenmanagement und Learning Content Management.
  • Service IT Personalmanagement -> Ein eigenes Produktteam managt alle Anforderungen zu den IT-Lösungen im Bereich HR (Human Ressource). Zeitwirtschaft, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Bewerbermanagement, Personal-Reporting, Stellenplan, Seminarverwaltung und Personaleinsatzplanung.

Was macht unser Team aus?

Bei uns bearbeiten KollegInnen mit den unterschiedlichsten Skill-Profilen ein recht umfangreiches Portfolio an Lösungen. Dementsprechend haben wir auch viele unterschiedliche Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche, in denen wir aktiv sind. Um euch eine konkrete Vorstellung zu den unterschiedlichen Aufgaben zu vermitteln, hier eine kurze Übersicht:

Dienstleister-Steuerung, Requirement-Engineering, Software-Entwicklung im Java-Umfeld, Software-Tests, Parametrisierung und Konfiguration von Standardsoftware, Einführung neuer IT-Systeme, Projektleitung und Projektmitarbeit, Einrichten von Mappings und Kommunikationstrecken, Beratungen der Fachbereiche und Erstellen von Konzepten, Durchführung und Begleitung von Software-Ausschreibungen.

Unsere Arbeitsweise:

Wir haben nicht die „EINE“ Arbeitsweise, sondern versuchen je nach Lösung bedarfsgerecht mit einer „Best Practice“ Mentalität an unseren Themen zu arbeiten. Wir haben alle eine agile Grundhaltung, deren Ausprägung sich an den Lösungen orientiert. In unserem klassischen Entwicklungsbereich arbeiten wir z.B. zu 100% nach SCRUM. In anderen Bereichen haben wir agile Elemente ergänzt, die mit klassischen Elementen für uns eine sinnvolle Kombination ergeben. Wir haben aber auch generell die Meinung, dass nichts für die Ewigkeit ist, und bei Bedarf im Team immer wieder auf Sinnhaftigkeit geprüft werden kann.

Unser Techstack:

Wir setzen je nach Arbeitsumfeld unterschiedliche Applikationen oder Technologien ein. Zum einen entwickeln wir Software im Java-Umfeld und nutzen dort unter anderem folgendes:

Java, Spring Boot, Oracle DB, Hibernate, IntelliJ, Prometheus, Grafana, JUnit, Mockito, GitHub, Jenkins, Docker, OpenShift, Tosca, ActiveMQ, MQSeries

Auf der anderen Seite verantworten wir viele Standard-Applikationen. Dies sind unter anderem folgende:

Atlassian Jira und Confluence, Academy Maker, FirstSpirit, Dokumentenmanagement d.3, Vertragsverwaltung LCM, Interflex 6020 Zeitwirtschaft, rexx Recruitment, P&I LoGa, Ingentis Orgmanagement, Interflex SP-Expert, ADP Reisekostenabrechnung, Comarch ERP, S+S ISF/ISL, Sharepoint

Neue Teamkollegen:

Neue Mitarbeiter haben bei uns die Chance, Veränderungen zu bewirken. Bei uns ist man nicht nur ein weiteres Rad in einer großen Maschinerie, sondern kann wirklich mit seinen Ideen und Kenntnissen Veränderungen herbeiführen. Das führt gleichzeitig zu einem hohen Grad an Verantwortung. Das sind auch die Mitarbeiterprofile, auf die wir uns freuen. Teamfähig, motiviert, selbstständig und auch bereit Verantwortung zu übernehmen. Im Gegenzug erwarten dich viele nette und hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen, die sich freuen neuen und frischen Input zu bekommen.

Aktuelle Themen:

Aufgrund von vielen Modernisierungsprojekten arbeiten wir aktuell an einer Vielzahl von umfangreichen Themen und haben auch schon sehr viele Themen in der Pipeline, die wir in den nächsten Monaten und Jahren umsetzen möchten.

Aktuelle Projekte sind unter anderem:

  • Einführung ERP (Finanzmodule)
  • Einführung einer neuen Software für Personaleinsatzplanung
  • Entwicklung einer neuen Abrechnungsvorbereitung
  • Migration von unterschiedlichen Applikationen in die Cloud

Auszug aus Themen, die uns in der Zukunft erwarten:

  • Einführung weiterer ERP-Module
  • Einführung einer HR-Suite mit unterschiedlichen Modulen
  • Modernisierung der Zeitwirtschaft
  • Digitalisierung weiterer Unternehmensprozesse
  • Integration digitaler Workflows mit dem ERP-System und dem Dokumentenmanagementsystem

Interview mit Bettina Funk, Solution Owner seit Juli 2018

Ich sehe mich als technische, beratende und agile Schnittstelle zwischen unseren Fachbereichen und den Inhouse-Software-Produkten. Inhaltliche Konzipierung, Weiterentwicklung und Optimierung der Software-Produkte ist ein wichtiger Aspekt in der digitalen Welt. Dabei steht für mich die beste und kostengünstigste IT-Lösung für den Fachbereich und für das Unternehmen Hermes im Vordergrund.

In meinem Team herrscht eine tolle Atmosphäre, viel Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Weiterbildung. Unser Team ist sehr lösungsorientiert, kommunikativ und agil unterwegs. Die IT-Support Themen werden in agiler Weise betreut und gelöst.

Die Veränderungsgeschwindigkeit in einem Unternehmen nimmt exponentiell zu und stellt damit auch Hermes zunehmend vor Herausforderungen. Ich sehe das Hermes einen sehr guten Weg einschlägt und bemerke die Agilität jeden Tag in meiner Arbeit.

Für mich bedeutet das Wort "Agilität":

1. flexibel zu arbeiten,

2. initiativ zu agieren, einzugreifen, wenn es nötig ist und schneller handeln, wenn man sieht, dass das Ergebnis nicht erreicht werden kann,

3. schnell umzudenken und einfach einen anderen Weg auszuprobieren,

4. es ist eine proaktive Planung für mich

Ehrlich gesagt bin ich sehr unvoreingenommen und ohne wirkliche feste Vorstellungen zu Hermes gegangen. Ich mache mir lieber selber ein Bild von den Dingen, daher war ich nur neugierig auf Hermes, auf eine neue Herausforderung.

Jetzt im Nachhinein kann ich sagen, Hermes ist für mich der perfekte Arbeitgeber, super nette Arbeitskollegen, ein spannendes und umfangreiches Tätigkeitsumfeld, tolle Weiterentwicklung, eine agile und digitale Welt, von der ich gerne ein Teil bin.

Mein Arbeitstag ist sehr kommunikativ und agil. Ich habe Meetings, in denen die Anforderungen der Fachbereiche besprochen werden. Später versuche ich, diese umzusetzen oder unterstützend die Projekte zu begleiten. Im Team haben wir Dailys, um den Austausch der Informationen zu unterstreichen.

Ich würde mich als kommunikativ, agil, technisch versiert, sehr motiviert und kollegial beschreiben. Ich versuche Lösungen zu finden, die effektiver und kostengünstiger sind und für den Fachbereich oder Hermes das beste Ergebnis aufzeigen. Manchmal ertappe ich mich, wenn ich beim Zuhören schon parallel anfange, die Lösung zu finden.

Ein zukünftiges Teammitglied sollte ein agiles Verständnis haben, kommunikativ sein und nicht vor technischen Problemen oder Anforderungen zurückschrecken, ein gutes Fachwissen von den Software-Produkten haben und Motivation und Kollegialität mitbringen.