Ausgezeichneter Umweltschutz

Ökonomischer Erfolg und ökologische Verantwortung gehen bei Hermes Hand in Hand. Diesen hohen Anspruch lässt Hermes auch regelmäßig extern und unabhängig überprüfen. Dabei erfährt die Gruppe eine hohe Bestätigung – z.B. durch Zertifikate oder Preise.

Hier finden Sie eine Auswahl, die belegt, dass Umweltschutz für Hermes kein Lippenbekenntnis ist, sondern konsequent vorangetrieben wird.

Zertifizierungen

ISO 14001

Die internationale Umweltmanagementnorm ISO 14001 legt weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest. Nach dem Motto „Planen-Ausführen-Kontrollieren-Optimieren“ legt sie einen Schwerpunkt auf einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Bezug auf die Umweltleistung des Unternehmens. Seit 16 Jahren lässt Hermes sein systematisch aufgebautes Umweltmanagement zertifizieren.

ISO Zertifikat für Hermes Germany (1 MB)
ISO Zertifikat für Hermes Europe (475 KB)
ISO Zertifikat für Hermes Einrichtungs Service (475 KB)

TIP

Hermes ist das einzige Unternehmen der Logistikbranche, das seit 2003 nach dem TIP-Verfahren (Trust Improvement Program) zertifiziert wird. Die Anforderungen dieses Verfahrens gehen weit über die strengen Richtlinien der Umweltmanagementnorm ISO 14001 hinaus. Entsprechend kommen nur sehr weit entwickelte Managementsysteme für eine Zertifizierung nach TIP in Frage.

TIP-Urkunde für Hermes Germany (1 MB)
TIP-Urkunde für Hermes Europe (483 KB)

Auszeichnungen (Auswahl)

Luftgütepartner 2014

Die gemeinsam von der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburger Wirtschaft initiierte Luftgütepartnerschaft zeichnete Hermes als Luftgütepartner 2014 aus. Begründung: Das Unternehmen überzeuge mit seinem umfangreichen Engagement für schadstoffarme Mobilität – sowohl bei der Paketzustellung als auch hinsichtlich des Mobilitätsverhaltens seiner Mitarbeiter. Im betrieblichen Klima- und Umweltschutz gehöre Hermes zu den Vorreitern seiner Branche.

Hanse Globe 2010

Hermes Europe ist Sieger des Hanse Globe 2010, dem von der Logistik-Initiative Hamburg ausgelobten Preis für nachhaltige Logistik. Das Unternehmen erhielt die begehrte Trophäe für sein Nachhaltigkeitsprogramm »Hermes – WE DO!«, die im Juni 2010 ins Leben gerufene Umweltschutzkampagne.

»Viele Unternehmen haben sich mit zukunftsweisenden Projekten bei uns beworben«, so Dr. Stefan Schaltegger, Professor für Nachhaltigkeitsmanagement am Center for Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg und Jury-Vorsitzender des Hanse Globe 2010. »Der vorbildliche Umweltschutz im Rahmen des Nachhaltigkeitsprogramms WE DO! von Hermes hat uns als Jury besonders überzeugt. Es bezieht alle Bereiche des Unternehmens mit ein. So konnten etwa die CO2-Emissionen pro bewegter Sendung seit 1994 bis heute effektiv um 40 Prozent reduziert werden. Das ist nur möglich, wenn der Klima- und Umweltschutz – wie bei Hermes – ganzheitlich betrachtet, im Fuhrpark wie auch an den Standorten umgesetzt und von den Mitarbeitern gelebt wird.«

Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender der Logistik-Initiative Hamburg, ergänzte im Hinblick auf die Maxime von Hermes, nicht auf Kosten von Mensch und Natur zu wirtschaften: »Es ist eine herausragende Tugend, nicht nur weitsichtig zu denken, sondern auch weitsichtig zu handeln.«

Weitere Ehrungen

Eco Performance Award 2011 und 2014

Der Eco Performance Award ehrt Unternehmen, die ökonomische und ökologische Aspekte in Einklang bringen. Initiiert von der DKV Euro Service, Deutschlands größtem markenungebundenen Dienstleister für Tankabrechnungen, und in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen überprüft eine unabhängige Jury aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Nachhaltigkeitskonzepte in der Branche auf Herz und Nieren. Hermes war bereits zwei Mal Finalist: in den Jahren 2011 und 2014.

Kyocera Umweltpreis 2012

»Wer grüne Wege einschlägt, erhält am Ende Gold«, verspricht der Juryvorsitzende des Kyocera-Umweltpreises Professor Klaus Töpfer. Der frühere Umweltminister fordert so die Wirtschaft auf, mit intelligenten Technologien sowie umweltfreundlichen Konzepten zum sinnvollen Umgang mit Ressourcen beizutragen. Einmal jährlich wird unter jenen, die das tun, der mit 100.000 Euro dotierte Preis verliehen, gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH), dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.), dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) sowie der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). 2012 war Hermes Finalist.

BVL Nachhaltigkeitspreis Logistik 2014

Gemeinsam vergeben Bundesvereinigung Logistik Deutschland und Österreich seit 2012 den Nachhaltigkeitspreis Logistik. Durch die jährliche Auszeichnung von Best Practices in Sachen Nachhaltigkeit sollen »Leuchtturmprojekte« in der globalen Supply-Chain-Community bekannt gemacht und Impulse für Nachhaltigkeits-Initiativen auslösen. 2014 belegte Hermes hier den dritten Platz.

Auszeichnungen zu anderen Bereichen finden Sie hier, etwa zu Hermes als Arbeitgeber.