Unternehmerische Verantwortung: Gelebte Tradition

»Nachhaltigkeit«, so das Credo von Dr. Michael Otto, Vorstandsvorsitzender der Otto Group, zu der Hermes gehört, »besitzt eine große Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens.«

Seit der Gründung ist Nachhaltigkeit daher als Unternehmensgrundsatz bei Hermes fest verankert. Wirtschaftliches Wachstum, so die Überzeugung, muss natürliche Ressourcen schonen und dem sozialen Fortschritt dienen. Das gilt heute wie mit Blick auf kommende Generationen – und für die gesamte Hermes Gruppe.

Nachhaltigkeitsbericht 2015

Mit diesem Bericht informieren wir über unsere Projekte im Bereich unserer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung.

Nachhaltigkeitsbericht lesen (2 MB)

Das Management

Seitdem existiert bei Hermes auch ein professionelles Umweltmanagement. Die damit einher gehenden Projekte und Ergebnisse zeigen, dass man mit Maßnahmen, die Mensch und Natur zu Gute kommen, auch Kosten einsparen, die Produktivität steigern sowie sich im Wettbewerb profilieren kann. Seit 1999 lässt Hermes dieses systematisch aufgebaute Umweltmanagement auch von unabhängiger Seite prüfen, nach der ISO-Norm 14001.

Hinzu kommt: Die hauptsächlichen Hermes Gesellschaften, die in 22 Ländern agieren, haben Nachhaltigkeits-Koordinatoren berufen. Zusammen bilden sie das sogenannte Corporate-Responsibility-Network (CR-Network). Sie sorgen für einen internen Austausch und bündeln in quartalsweisen Sitzungen die unterschiedlichen Aktivitäten der einzelnen Unternehmen.

Und: Führungskräfte von Hermes treffen sich alle zwei Monate im Umweltboard – eine Institution, die seit 2008 besteht. Dieses Gremium entscheidet gemeinsam über wichtige Maßnahmen im Bereich der Ökologie und des Sozialen.

Die Kernziele

Hervor gegangen aus diesem Umweltmanagement sind drei Kernziele:

  1. das CO2-Aufkommen sukzessive zu reduzieren
  2. Ressourcen nachhaltig zu nutzen
  3. hohe Sozialstandards entlang der Logistikkette sicherzustellen.

Die Leitlinien

Um an diesen Zielen kontinuierlich zu arbeiten, sie zu erreichen und weiter zu entwickeln, wurden wiederum Leitlinien festgelegt, die für die tägliche Geschäftstätigkeit verbindlich sind. Sie lauten:

  • Wir überwachen und beurteilen regelmäßig unsere relevanten Umweltauswirkungen.
  • Wir berücksichtigen bei unseren unternehmerischen Entscheidungen umweltrelevante Gesichtspunkte.
  • Wir sorgen für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess unserer Umweltleistungen, indem wir regelmäßig unsere gesetzten Ziele überwachen und ggf. geeignete Korrekturmaßnahmen einleiten.
  • Wir sind uns unserer Verantwortung für eine umweltgerechte Gestaltung unserer Tätigkeit als Logistikdienstleister bewusst. Daher ist die technische und logistische Optimierung unserer Transporte ein wichtiger Bestandteil unserer Umweltarbeit.
  • Wir sorgen für einen sparsamen Umgang mit den knappen Ressourcen Energie und Wasser. Beim Abfall setzen wir die Prioritäten: Vermeiden vor Vermindern vor Verwerten.
  • Die Einhaltung umweltrechtlicher Bestimmungen betrachten wir als selbstverständlich. Das gleiche gilt für alle anderen umweltrelevanten Anforderungen, die wir uns gestellt haben.
  • Wir fördern das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter durch Anregungen, Informationen und geeignete Schulungsmaßnahmen.
  • Wir pflegen den offenen und sachlichen Dialog mit unseren Kunden, den Behörden und der Öffentlichkeit zum besseren gegenseitigen Verständnis.
  • Unsere Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Auftragnehmern beinhaltet die Förderung des umweltgerechten Verhaltens unserer Vertragspartner

Die Organisation

Was das Datenmanagement betrifft, so konzentrieren sich alle drei Bereiche der Nachhaltigkeit in der Nachhaltigkeitskoordination von Hermes, die wiederum die Schnittstelle zum CR-Management der Otto Group bildet.

Hermes beschäftigt zudem neun interne Sicherheitsinspektoren, die hauptamtlich Standards im Bereich Qualität, Sicherheit, Arbeits- und Umweltschutz an allen Standorten überprüfen. Jedes Jahr werden verschiedene Hermes Niederlassungen und eine Hauptumschlagbasis (HUB) ausgewählt, die innerhalb eines Audits ausführlich nach Umweltkriterien geprüft werden.

Die gruppenweite Kommunikation der Nachhaltigkeitsthemen verantwortet der bei Hermes Europe angesiedelte Bereich Corporate Communications.